Tymoteusz Mądry

Tymoteusz Mądry. Associate.

Er ist Absolvent der Fakultät für Recht und Verwaltung an der Adam-Mickiewicz-Universität Posen. Im Laufe des Studiums wurde er für die erzielten Ergebnisse und für die aktive wissenschaftliche Mitwirkung mehrfach sowohl vom Reaktor der Adam-Mickiewicz-Universität Posen, als auch vom Minister für Wissenschaft und Hochschulwesen ausgezeichnet. Zudem nahm er aktiv am Leben von Studentenorganisationen teil, indem er im Studentenrat und in der Wissenschaftsgruppe für Verfassungsrecht Pro Publico Bono tätig war, wo er als Vorsitzender agierte.

Derzeit setzt er seinen Bildungsweg beim Doktorandenstudium in der Abteilung für Verwaltungs- und Gerichtsverwaltungsverfahren an der Adam-Mickiewicz-Universität fort. Zu seinen Interessen zählen Belange im Zusammenhang mit der Raumbewirtschaftung und mit dem Umweltschutzrecht wie auch mit Regelungen bezüglich der Funktionsweise von kommunalen Gesellschaften, die sich insbesondere mit der Abfallwirtschaft und mit dem Abwassersystem befassen. Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen bezüglich vorstehender Themenbereiche.

Seit Oktober 2015 leitet er ein wissenschaftliches Projekt, welches durch das Ministerium für Wissenschaft und Hochschulwesen im Rahmen des Programms „Diamentowy Grant” mit dem Titel „Identifizierung von Ursachen der niedrigen Erfassung des Geländes von Kreisstädten mit den Raumbewirtschaftungsplänen” mitfinanziert wird.

Er beherrscht die französische Sprache.