DIE FACHLEUTE AUS DER KANZLEI SÓJKA MACIAK MATACZYŃSKI ALS BERATER BEI EINEM DER GRÖSSTEN GESCHÄFT AUS DER TELEKOMMUNIKATIONSBRANCHE IM JAHRE 2015

Die Fachleute aus der Kanzlei Sójka Maciak Mataczyński haben Netia S.A. während des Erwerbs von PKP S.A. der Geschäftsanteile an der Gesellschaft TK Telekom sp. z o.o. im Verfahren, das mit dem Finanzierung dieses Geschäfts verbunden war. Die Arbeiten des M&A-Teams haben die Partner – Tomasz Sójka i Maciej Mataczyński, die Professoren der Adam-Mickiewicz-Universität geleitet. Das Team Banking & Finance, das sich mit dem Finanzierung des Erwerbs der Anteile befasst hat, hat unter der Leitung von RA Maria Bysiewicz und RA Jakub Krzemień gearbeitet.

Dieses Geschäft war eine der größten Geschäfte dieser Art innerhalb der polnischen Telekommunikationsbranche in der letzten Zeit.

Das Verfahren über den Erwerb von Anteilen an TK Telekom sp. z o.o. bestand aus 4 Stufen:

Due Diligence des mit der Vorbereitung abgeschlossenen Berichts,
Beratung im Zusammenhang mit der Vorbereitung des Angebotes,
Unterstützung bei den Verhandlungen des Vertragsinhalt und anderen Geschäftsdokumenten,
Unterstützung bei der Einholung von Genehmigungen für die Konzentration von Unternehmen.

Der Wert des Erwerbs von Anteilen betrug 221 Mio. PLN, und der Wert der Finanzierung 400 Mio. PLN

Zurück